Publikationen

Working Paper der HLCMR

In unserer Working Paper-Reihe veröffentlichen wir Schriftstücke, die durch die teilnehmenden Studierenden in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kooperationsparter_innen und der HLCMR erarbeitet wurden.

 

Weitere Veröffentlichungen

Im Rahmen des Projekt 9: Zugang zu Justiz für Minderjährige, Kinderfreundliche Justiz, UN-Kinderrechtskonvention aus dem 9. Zyklus 2017/18  haben Helena Hoffmann und Kubilay Yalcin in Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk e.V.
 einen  Aufsatz zum Thema „Kindgerechte Justiz –Rechtliche Anforderungen und deutsche Rechtswirklichkeit im Vergleich“ veröffentlicht.

Anne-Sophie Minuth und Lena Stelzner schrieben in der FORUM RECHT 3/2018 über Genderstereotype und Vergewaltigungsmythen im Sexualstrafprozess. Der Artikel ist ein Ergebnis eines HLCMR Projektes gemeinsam mit JUMEN e.V. (Juristische Menschenrechtsarbeit in Deutschland) in Kooperation mit Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe Frauen gegen Gewalt e.V. (bff).

Das aus dem Projekt Immunität von Diplomat_innen und Konsul_innen als Hindernis der Rechtsdurchsetzung von Hausangestellten entstandene Paper von Lara Sumski und Soraia Da Costa Batista in Kooperation mit Ban Ying e.V. – Koordinations- und Fachberatungsstelle gegen Menschenhandel wurde veröffentlicht und ist hier (PDF) abrufbar.

In der Ausgabe der Forum Recht 1/15 ist ein Artikel von Theresa Tschenker zum Thema „Arbeit ohne Lohn – Irreguläre Migrant_innen nach wie vor ohne Zugang zum Recht“ erschienen. Dieser basiert auf dem Projekt 6: Auskunftspflichten im Aufenthaltsrecht aus dem 5. Zyklus 2013/14 der in Zusammenarbeit mit Ban Ying e.V.

Aufbauend auf dem Working Paper No. 5 haben Franziska Brachthäuser und Theresa Richarz den Artikel „Der rechtsfreie Raum zwischen den Geschlechtern – Gewalt an intergeschlechtlichen Menschen und resultierender Bedarf an Schutznormen“ in der Kritischen Vierteljahresschrift 2014, Heft 3 veröffentlicht.

Das Working Paper Nr. 4 Larissa Rickli und Anne Wiegmann von 2013 wurde auch in der Zeitschrift Sozialrecht aktuell 2/2014 veröffentlicht.

In der Zeitschrift Forum Recht 2/2014 analysieren und kritisieren Franziska Brachthäuser und Theresa Richartz unter dem Titel „Das Nicht-Geschlecht“ die zum 1.11.2013 in Kraft getretene Änderung des Personenstandsgesetzes.
Auf der Basis des Gutachtens zum Thema Racial Profiling aus dem 4. Zyklus erarbeitete Sarah Lisa Washington einen Aufsatz, der in der Juridikum 1/2014 veröffentlicht wurde.

GERMAN INSTITUTE FOR HUMAN RIGHTS AND INTERNATIONAL LAW EXPERTS IN SUPPORT OF PETITIONERS (u.a. HLCMR): Supplemental Brief of Amici Curiae to the Supreme Court of the United States, Kiobel/Royal Dutch Petroleum Co., 13.06.2012, Amicus curiae.

Die HLCMR konnte mit einem Parallelbericht das Thema der medizinischen Behandlung intersexueller Menschen auf die Agenda des UN-Ausschusses gegen Folter setzen. Eine Delegation der Clinic und des Vereins Intersexuelle Menschen reiste im November 2011 nach Genf, um den Bericht dem Ausschuss vorzustellen. Den Parallelbericht in deutscher Sprache finden Sie hier.

Über die HLCMR

Katharina Bager & Karina Theurer: Die Humboldt Law Clinic Grund und
Menschenrechte, in: GJLE 2017, S. 77-88. Online zugänglich unter:
http://b-s-r-b.de/wp-content/uploads/2017/12/GJLE-2017-Vol.-4.pdf

Wolfgang Kaleck schrieb im Beitrag vom 17. Dezember 2015 auf seinem ZEIT ONLINE-Blog Recht subversiv über Law Clinics und die Rolle von Menschenrechten in der juristischen Ausbildung. Dieser Beitrag entstand im Nachklang der Jubiläumsfeier der HLCMR, auf der Eva Maria Andrades, Susanne Baer, Manfred Nowak und Wolfgang Kaleck auf dem Podium diskutierten.

Ha Mi Le, Law & Critical Social Justice – Chicago DePaul’s Study Abroad-Program in cooperation with Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte, in: Semesterblick der Juristischen Fakultät der HU Winter 2014/15, S. 30.

Juana Remus, Jubiläumsfeier der Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte. Ein Raum zum Austausch über Menschenrechte und juristische Wege, Diskriminierungen zu bekämpfen, in: Semesterblick der Juristischen Fakultät der HU Sommer 2015, S. 10 f.

Juana Remus, Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte – 4 Jahre Wissenschaft und Lehre im Austausch mit der Praxis, in: Semesterblick der Juristischen Fakultät der HU Winter 2014/2015, S. 12 f.

Ein Artikel über die HLCMR ist auf der Website des Karrieremagazins TalentRocket unter dem Titel „Die Law Clinic Berlin kämpft für Grund- und Menschenrechte – gratis“ erschienen. Den Artikel finden Sie hier.

Doris Liebscher, Ein Grund zum Feiern: 
Zwei Jahre Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte, in: Semesterblick der Juristischen Fakultät der HU Sommer 2013, S.6 f.

Nora Markard stellt die HLCMR vor: Grund- und Menschenrechte verteidigen – schon im Studium: Die Humboldt Law Clinic, in: Stephan Barton et al., Hg., Praktische Jurisprudenz. Clinical Legal Education und Anwaltsorientierung im Studium, Bielefeld: Dr. Kovac (2011), S. 133–146.