Über uns

Konzept

Grund- und Menschenrechte verteidigen, Antidiskriminierung und Inklusionspolitiken voranbringen – in der Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte (HLCMR) arbeiten Studierende im engen Austausch mit Nichtregierungsorganisationen, Verbänden und weiteren Akteuren an konkreten Fällen mit direktem Bezug zur Praxis.

Die Teilnehmenden der HLCMR vertiefen so schon während des Studiums ihre rechts- und/oder sozialwissenschaftlichen Fertigkeiten sowie ihre Kenntnisse in spezifischen Rechtsgebieten sowie im transnationalen Mehrebenensystem und erweitern sie um praktisch bedeutsame Erwägungen und Erfahrungen.

Sie erhalten Einblicke in die Aufgaben und Arbeitsweisen von Beratungsstellen, Verbänden, staatlichen Antidiskriminierungsstellen, Kanzleien und sonstigen Akteuren. Sie erleben, was es heißt, Rechte in der gesellschaftlichen Wirklichkeit zu erkämpfen und durchzusetzen.

Zusätzlich zur Vermittlung des wissenschaftlichen Schreibens für die Praxis legen wir besonderen Augenmerk auf Austausch und Lehre auf Augenhöhe. Diversitytrainings, Rhetorikkurse, Methodenworkshops und das Erlernen des juristischen Bloggens ergänzen die einjährige Ausbildung.

Unsere Kooperationspartner_innen profitieren von der juristischen Kompetenz und dem Engagement der HLCMR. Aus der gemeinsamen Arbeit entstehen z.B. Rechtsgutachten, Beratungsleitfäden, policy paper und Klageschriften, die von den Verbänden, NGOs, Beratungsstellen und Rechtsanwält*innen für ihre weitere Arbeit genutzt werden können.

An der HLCMR können können Studierende der Rechtswissenschaft und der Gender Studies teilnehmen. Die Clinic  wird von einem juristisch und sozialwissenschaftlich kompetenten Team betreut. Sie kooperiert mit dem Institut für interdisziplinäre Rechtsforschung LSI Berlin der Humboldt-Universität zu Berlin.

Wann wurde die HLCMR gegründet und wie hat sie sich seitdem entwickelt?
Wie funktioniert die HLCMR?
Welche Studienleistungen kann ich mir anerkennen lassen?
Wer sind die Kooperationspartner*innen der HLCMR?
Welche Projekte gab es bisher?
Welche öffentlichen Veranstaltungen gab es?
Wer kann sich bewerben?
Wie viele Plätze gibt es?
Wie bewerbe ich mich?
Wie kann ich die HLCMR unterstützen?
Wie kann ich die HLCMR kontaktieren?
Wie kann ich den Newsletter abonnieren?

Team

PD Dr. Anna Katharina Mangold, LL.M.

Im Sommersemester 2017 Vertreterin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Geschlechterstudien und kommissarische Leiterin der HLCMR. Sie forscht und lehrt unter anderem in den Bereichen Öffentliches Recht, Grundlagen des Rechts und Legal Gender Studies, insbesondere zum Antidiskriminierungsrecht.
Zur Website von PD Dr. Anna Katharina Mangold, LL.M.

Katharina Bager

Juristin mit den Schwerpunkten Rechtspolitik, Grund- und Menschenrechte, Antidiskriminierungsrecht und Rechtssoziologie.
Zur Website von Katharina Bager

Alexander Klose

Jurist und Rechtssoziologe mit den Schwerpunkten Antidiskriminierungsrecht sowie Setzung, Wirkung und Mobilisierung von Recht, Gründer des Büros für Recht und Wissenschaft Berlin.
Zur Website von Alexander Klose

Doris Liebscher, LL.M.

Juristin mit den Schwerpunkten Antidiskriminierungsrecht, feministische Rechtswissenschaft, Recht und Rassismus, Rechtsdurchsetzung, Vorständin des Antidiskriminierungsbüro Sachsen e.V.
Zur Website von Doris Liebscher

Karina Theurer, MA.

Juristin mit den Schwerpunkten Grund- und Menschenrechte, transnationale Rechtsdurchsetzung, feministische Rechtswissenschaft und dekoloniale Theorie, Redakteurin einer Literaturzeitschrift.
Zur Website von Karina Theurer

Soraia Da Costa Batista

Jurastudentin und Teilnehmerin des 7. Zyklus der HLCMR
Zur Website von Soraia Da Costa Batista

Ha Mi Le

Jurastudentin und Teilnehmerin des 6. Zyklus der HLCMR
Zur Website von Ha Mi Le

Ehemalige Mitarbeiter*innen

Sarah Elsuni

Sophie Halben

Johanna Jaspersen

Nora Markard

Juana Remus

Sarah Schulz

Theresa Tschenker

Friederike Wapler

Jacqui Zalcberg

Kontakt

Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte

Humboldt Universität zu Berlin
Juristische Fakultät
Professur für Öffentliches Recht und Geschlechterstudien
Unter den Linden 9
10099 Berlin
Tel: +49 (0)30 2093-3315 /-3436
Fax: +49 (0)30 2093-3431
lawclinic@rewi.hu-berlin.de

Schicken Sie eine E-Mail an lawclinic@rewi.hu-berlin.de und Sie werden automatisch in den Newsletter Verteiler aufgenommen.