Die Abschlussfeier der Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte am 13. Januar 2017

Die Law Clinic Grund- und Menschenrechte der Humboldt-Universität zu Berlin (HLCMR) hat auch in diesem Jahr ihre Absolventinnen und Absolventen mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung verabschiedet. Am 13. Januar 2017 fanden sich im Senatssaal der HU ungefähr fünfzig Gäste zusammen, sowie die Teilnehmer_innen des 7. Zyklus der Law Clinic 2015/2016.

Alle Fotos: Ralph Bergel, HU Berlin Weiterlesen

07.12.16 – Veranstaltung anlässlich des Tages der Menschenrechte 2016

Anlässlich des Tages der Menschenrechte 2016 findet am 07. Dezember 2016 um 18 Uhr im Senatssaal der Humboldt-Universität eine szenische Lesung statt. Studierende der Juristischen Fakultät lesen aus „Die Ermittlung“ von Peter Weiss. Im Anschluss diskutieren im Podium Prof. Dr. Martin Heger, Prof. Dr. Erardo Cristoforo Rautenberg, RA Staatssekretärin a.D. Gabriele Töne und  Prof. Dr. Gerhard Werle zum Thema „Die Auschwitzprozesse und Fritz Bauer“.

Das Programm finden Sie hier.

18.11. Verleihung Anna Seghers Preis an mexikanischen Schriftsteller Yuri Herrera

Am 18. November 2016 wird in der Akademie der Künste am Pariser Platz ab 19.00 Uhr der diesjährige Anna Seghers Preis an den mexikanischen Schriftsteller Yuri Herrera verliehen. Zweck der Stiftung sowie der Auszeichnung soll im Sinn der ins Exil gegangenen sozialkritischen und sozial engagierten deutschen Schriftstellerin die Förderung und Stärkung sozialkritischer Literatur sein. Yuri Herrera schreibt kritisch hinterfragend und sozial intervenierend auf ästhetisch hervorragende Weise über die gegenwärtige Gewalt in Mexiko.

Das Programm finden Sie hier.

Queering Justice am 5.11.16 – Eine Veranstaltung des ECCHR

Queering Justice
Reading, screening, and exchange with
:
Katherine Franke, Director, Center for Gender and Sexuality Law, Columbia University, and Board Chair of the Center for Constitutional Rights (CCR) in New York
Dr. Emilia Roig, expert in intersectional discrimination, postcolonial studies and critical race theory
Moderated by Allison Wes

http://www.suedblock.org/wp/2016/queering-justice-am-5-11-16/

Neue Website gegen „Lebensschützer“

www.fuer-das-leben.de enthält Informationen und Argumente zu verschiedenen Themen der sog. Lebensschutz-Bewegung – darunter Familienbilder, Geschlechterrollen, Sterbehilfe, Abtreibung, Pränataldiagnostik usw.

Die Seite ist absichtlich in einer „neutralen“, „menschelnden“ Ästhetik gehalten, die sich an die Ästhetik der selbst ernannten Lebensschützer anlehnt. Denn sie richtet sich vor allem an Jugendliche, die sich bisher wenig mit diesen Themen beschäftigt haben, sich selbst als humanistisch oder sogar christlich verstehen.

Bitte teilt und verlinkt die Seite, um im Google Ranking weit nach vorne zu kommen, um auch Menschen, die auf der Suche nach Informationen zu diesen Themen sind, eine Alternative zu den „Lebensschutz“-Seiten zu bieten.

Stellenausschreibung studentische_r Mitarbeiter_in Law & Society Institute Berlin

Das Law & Society Institute (Juristische Fakultät) sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n studentische_n Mitarbeiter_in (41h pro Monat, befristet bis zum 31.10.2017, Verlängerung ggf. möglich bei Verlängerung der Drittmittel).

Bewerbungsschluss ist der 28.09.2016.

Die detaillierte Stellenausschreibung sowie die Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier.

Nach 10 Jahren AGG: Schutz noch nicht ausreichend

Zehn Jahre nach Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) spricht sich die Antidiskriminierungsstelle des Bundes für eine Reform des Gesetzes aus. Sie stützt sich dabei auf Ergebnisse eines unabhängigen Evaluierungsgremiums. Demnach müssten Schutzlücken geschlossen werden, damit Menschen wirksamer gegen Diskriminierung vorgehen können.

Die Evaluation findet sich hier.